Fallea

      Thymianöl – Mehr als nur ein Gewürz

      Verfasst von Vicky Autorin

      Februar 12, 2021

      Was macht Thymus Vulgaris mit Ihrer Haut?

      Thymian (Thymus vulgaris), ein Kraut aus der Familie der Minzen, wird manchmal als Gewürz zum Kochen verwendet. Abgesehen von der Zugabe von Geschmack, ist die Pflanze oft dafür bekannt, medizinische Eigenschaften zu haben. Es wird angenommen, dass er entzündungshemmende, antimikrobielle und antioxidative Eigenschaften hat, die bei der Behandlung von Mageninfektionen bis hin zu Hautkrankheiten wirksam sein können.
      Thymian kann frisch oder getrocknet verwendet werden, oder er kann zu einem Basis-Aromatherapie-Öl raffiniert werden. Thymian wird auch in flüssiger oder Tablettenform als Nahrungsergänzungsmittel verkauft. Es gibt Thymiantees, Mundspülungen, Gesichtsmasken und Nasensprays.
      Hautvorteile von Thymus Vulgaris
      Ätherisches Thymianöl ist ein erhebendes Öl, das die Sinne aktiviert, die Atmungsprozesse klärt und wunde Haut stimuliert. Thymianöl hat antimykotische und antiseptische Eigenschaften. Ätherisches Thymianöl verleiht der Haut eine sterile Oberfläche, um Oberflächenbakterien zu hemmen. Ätherisches Thymianöl schützt die Haut auch durch seine durchblutungsfördernde und heilende Wirkung. Trockene Haut kann die Linderung von Juckreiz und Spannungsgefühlen spüren. Akne-Symptomen wird eine erstaunliche Heilung und antiseptische Tonisierung zuteil. Die gealterte und gestresste Haut wird aufgepeppt und mit Gewebereparaturen erneuert.
      Thymianöl wird nachgesagt, dass es die Durchblutung der Haut fördert und verbessert, was bei der Hautpflege nützlich ist. Dies hilft der erschöpften Haut, sich auszudehnen und erhöht die allgemeine Hautgesundheit.
      Mit dem erstaunlichen Potenzial von Thymianöl, die Durchblutung zu verbessern, kann Narbengewebe von Akne oder anderen Hautverletzungen schließlich beginnen zu verschwinden. Wie viele andere ätherische Öle hat Thymianöl eine entzündungshemmende, antibakterielle und entspannende Wirkung. Thymianöl ist ein Hauttonikum, das für die Immunität der Haut und die Stärkung des Gewebes verwendet wird. Diese Eigenschaften verbessern das allgemeine Wohlbefinden der Haut, indem sie bestimmte Probleme, einschließlich Akne, behandeln und gleichzeitig eine Hyperpigmentierung nach der Entzündung vermeiden.
      Gesundheitliche Vorteile von Thymus Vulgaris
      Thymian kann zu Gesundheitszwecken in der alternativen Medizin durch den Mund eingenommen, auf die Haut aufgetragen, gegurgelt oder inhaliert werden. Die Pflanze produziert Verbindungen wie Thymol (ein pflanzliches thymusspezifisches Phenol), von denen angenommen wird, dass sie einige bakterielle, virale, pilzartige und parasitäre Infektionen regulieren oder neutralisieren.
      Thymian ist eine sichere Therapie für eine fast enzyklopädische Sammlung von nicht verwandten Gesundheitsproblemen, darunter:
      – Angstzustände
      – Arthritis
      – Schlechter Atem
      – Bronchitis
      – Erkältung
      – Fieberbläschen
      – Kolik
      – Husten
      – Dementia
      – Diarrhöe
      – Schwierigkeiten beim Urinieren
      – Ohr-Infektionen
      – Blähungen
      – Zahnfleischentzündung
      – Haarausfall
      – Kehlkopfentzündung
      – Leber-Dysfunktion
      – Menstruationskrämpfe
      – Mundsoor
      – Prämenstruelles Syndrom
      – Ischias
      – Halsweh
      – Mandelentzündung
      – Harnwegsinfektion
      – Keuchhusten
      Thymian ist auch dafür bekannt, den Appetit zu steigern, Entzündungen zu unterdrücken, die Immunfunktion zu fördern und Insekten abzuwehren.
      Nebenwirkungen von Thymus Vulgaris
      Ein übermäßiger Konsum von Thymian kann Magenverstimmungen, Krämpfe, Kopfschmerzen und Schwindel verursachen. Im Vergleich zu anderen ätherischen Ölen kann Thymianöl auch oral eingenommen werden, allerdings in geringen Mengen. Da das Öl kondensiert ist, können die bekannten Nebenwirkungen verstärkt werden. Hypotension, ein übermäßiger Blutdruckabfall, kann bei übermäßiger Anwendung von Thymianöl auftreten.
      Eine Thymianöl-Allergie ist ebenfalls häufig, insbesondere bei Menschen, die auf Pflanzen aus der Familie der Minzen (einschließlich Oregano, Lavendel und Salbei) allergisch reagieren. Die Allergie kann sich bei Einnahme mit Durchfall, Übelkeit und Erbrechen äußern. Allergische Kontaktdermatitis kann bei Anwendung auf der Haut auftreten.

      Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

      Erfahren Sie mehr über…

      0 Kommentare

      Einen Kommentar abschicken

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      0
      Übersicht
      Fallea